DIVERTIMENTO VIENNESE

Ambitionierte Musikstudenten aus Wien gründeten 1998 das Divertimento Viennese. Von Anfang an war es das Ziel für ihr Publikum aus eigenem Antrieb und innerer Freude zu musizieren. Bestärkt durch zahlreiche Erfolge, entwickelte sich ein professionelles junges Orchester, dessen Auftritte, durch sein dynamisches Spiel und die innovative Programmgestaltung, heute im In- und Ausland mehr und mehr gefragt sind.

Seit seinem Entstehen konnte sich das Ensemble sowohl durch eine rege Konzerttätigkeit als auch durch die Gestaltung unzähliger Bälle und anderer Veranstaltungen ein starkes eigenes musikalisches Profil erarbeiten.

Das Divertimento Viennese setzt sich aus 16 ständigen Mitgliedern zusammen, die dem klassischen Salonorchester folgend, Musik von der Frühromantik bis zur Tanzmusik der 30er und 40er Jahre interpretieren

Wien  - Berlin an einem Abend. Die besondere Ballbesetzung des Divertimento Viennese erlaubt es, die unvergängliche Tanzmusik dieser beiden Metropolen in dem jeweils originalen Klanggewand darzubieten. Zum Einen fühlt sich das Ensemble der gepflegten Wiener Tanzmusik in all ihrer Vielfalt verpflichtet, zum Anderen hat es in den Film- und Musical Hits und legendären Schlagern der 20er und 30er Jahre eine zweite musikalische Ausdrucksform gefunden.

Durch die Originalarrangements, interpretiert durch die spezielle Besetzung, gibt die Musik den Charme der damaligen Zeit wieder. Davon geht eine Faszination aus, welche jeden Zuhörer mitreißt. Das Ballrepertoire umfasst alle gängigen Standard- und lateinamerikanischen Tänze wie Walzer, Polka, Foxtrott, Slow Fox, Valse Boston, Tango, Charleston, Cha-Cha, Rumba, Samba, Boogie, Paso Doble, etc.  Das stolze Repertoire an Polonaisen, Märschen und Quadrillen spricht für sich.

 

 

Kein Video vorhanden